Dienstag, 21. Mai 2013

Minerva und die FedCon 22

Hallo, 



Es war mal wieder so weit, worauf alle Sciencefiction-Fans gewartet hatten.  In der Zeit vom 09.05. – 12.05.2013 fand in Düsseldorf  im Maritim Hotel die 22. FedCon (Europas größte Science Fiction-Convention) statt.


Dieser Event wurde von allen voller Vorfreude erwartet. Die Convention (Zukommen) wird auch von
-„Nicht-Eingeweihte“ einfach nur Kostümfest genannt. Doch das ist die „Con“ wirklich nicht. Dort trifft sich alles was in unser Science Fiction-Welt Rang und Namen hat.




Klingonen, Jediritter, Ewoks, die Imperialen Sturmtruppen, selbst der Imperator  und Darth Vader und viele andere Figuren aus der Serienwelt, wurden hier zum Leben erweckt. Es war einfach nur herrlich zu sehen, mit welcher Freude, Energie und Einfallsreichtum die Kostüme hergestellt wurden.
Naturgetreu schritt Königin Amidala aus dem - Krieg der Sterne -neben den Jedirittern   und Chewbacca durch die Hallen. 

In einer Halle hatten  die Klingonen ihren Stand und glänzten durch ihre fantastischen Kostüme und ihr Wissen über die Welt der Klingonen. So gewalttätig wie in der Serie waren sie jedoch nicht. Ganz im Gegenteil, geduldig erklärten sie alles was mit dem Volk der Klingonen zu tun hatte.

Drehte man sich herum, konnte man R2D2 neben 3CPO , Luke Skywaker und Han Solo sehen, die natürlich von Prinzessin Leia begleitet wurden.

Jediritter zeigten Ihr Können mit dem Lichtschwert. Dr. Who lief mit Capitän Jack Hughness aus „Torchwood“ durch die Hallen. Die Imperialen Sturmtruppen ließen ihren Imperator hochleben.
Jeder Besucher hatte das Gefühl: „Nun bin ich in einer anderen Welt!“

Zahlreiche Vorträge begeisterten das Publikum. Jeden Trecki ging das Herz auf, bei dem was die FedCon  hier zu bieten hatte.

Besonders die Pressekonferenz zeigte, wie viel Beliebtheit sich die Welt der Sciencefiction erobert hatte.

Eve Myles, Ethan Phillips, Casper van Dien, Robert o`Reilig, Linda Park, Anthony Montgomery, Gigi Edyberg, Ben Browder, Patti Yasutke und Viele mehr stellten sich geduldig den Fragen der Reporter.
Lustig und auch wissend beantworteten sie alle Fragen. Man merkte, wie viel Spaß alle hatten.
Kasper van Dien, der Hauptdarsteller aus  „Starship Troopers“ ließ seine Sturmtruppen antreten und kommandierte sie zum Appel. Ein Hochgenuss für jeden Fotografen.

Groß angelegte Fotoshootings und Autogrammstunden mit den Superstars der einzelnen Serien ließen jeden Fan, warm ums Herz werden. Hier war ganz groß – John Barrowman-. Der gutaussehende Hauptdarsteller aus Torchwood und Dr. Who war hier in seinem Element und  seinen Fans ganz nah. 

Wie immer für jeden Joke zu haben.

Es sind aber nicht immer die großen Stars, die eine solche „Con“ unvergessen macht, nein jedes noch so kleine Detail und alles, das was uns Fans im Gedächtnis bleibt zeichnen diese Veranstaltung auch aus.
Das Wichtigste an einer „Con“ sind aber die Besucher selbst. Sie machen ein solchen Event erst möglich und zeichnen durch ihre Einfälle bei der Kostümwahl sich mit einem besonderen Flair, das sie an die „Con“ weitergeben, aus.

Ob es nun das Kostüm von Darth Vader war oder das eines kleinen Ewoks. Jedes Kostüm war sehenswert. Die Träger waren voller Stolz und lebten in ihren Rollen.

Doch jeder Congänger ist auch ein großer Anhänger der legendären Partys, die bis in die frühen Morgenstunden dauerten.
Auf dem großen Opening am ersten Abend unterhielten die Superstars - wie John Barrowman und Eve Myles , die Besucher auf die für sie so typische Art.

 Das Publikum tobte und feierte begeistert seine Stars.

So ging die „Con“ weiter ihren Erfolgsweg und wird sicher im nächsten Jahr wieder zahlreiche Besucher  in ihren Bann ziehen.

Damit Ihr Euch ein Bild über die „FedCon“ machen könnt, haben wir hier eine Bilderserie zusammengestellt.

Einen großen Dank an die Veranstalter und ihre Helfer.


Eure
 Minerva





























































©Minerva
www.radio-witch.de
www.facebook.com/RadioWitch
minerva@radio-witch.de





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.