Samstag, 15. September 2012

Minerva und der Dortmunder Zoo

Hallo Ihr Lieben,

am vergangenen Sonntag in brütender Hitze, haben wir nach Jahren mal wieder den Dortmunder Zoo besucht. Da wir Besuch aus Bayern hatten, war dies eine Gelegenheit, den Bayern mal zu zeigen, das auch das Ruhrgebiet Einiges zu bieten hat. 

Sie waren sichtlich beeindruckt von der tollen Anlage unseres Zoos.

Auf einer Gesamtfläche von 28 ha finden sich heute 1.840 Tiere in 265 Arten. Der Zoo Dortmund konzentriert sich auf die Haltung und Zucht südamerikanischer Tierarten und ist führend in der Zucht des Großen Ameisenbären, des Tamanduas und des südamerikanischen Riesenotters. Zu den Attraktionen zählen das Regenwaldhaus „Rumah hutan“, das Amazonashaus, das Tamanduahaus, das Giraffenhaus,


das Otterhaus und das im Jahr 2006 eröffnete Nashornhaus.

Das Wappentier des Zoos ist der Ameisenbär "Schnüffel" genannt. 

Der Zoo besticht nicht nur durch seine zahlreichen Tierarten, nein auch die Park ähnlichen Flächen und die unter alten Bäumen angelegten Rastplätz laden immer wieder Familien zum Besuch ein.

Besonders während der Fütterunszeiten drängen sich die Besucher vor den Gehegen. Es ist auch wirklich eine Attraktion
was die Robben aufstellen um an Futter zu gelangen.

Im Gegenzug bieten sie dazu, unter der Anleitung ihrer Pflegerin kleine Kunststücke an.

Zur Mittagszeit hatten sich viele Tiere in ihre Behausungen zugegezogen. 

Sie hatten wohl auch genug von der großen Hitze.

Wir konnten jedoch einige wirklich, schöne Aufnahmen dieser tollen Tiere machen.


Eure 
Minerva


©Minerva
www.Radio-Witch.de
minerva@radio-witch.de



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.