Sonntag, 18. Dezember 2011

Minerva und Gaby Albrecht!



Hallo Ihr Lieben,

am Dienstag, dem 13.12.2011 gastierte die bezaubernde Gaby Albrecht im Heinz-Hilpert-
Theater in Lünen.

Ich hatte das Glück und durfte sie vor dem Konzert in ihrer Garderobe besuchen
und ein Interview mit ihr führen. Gaby Albrecht kam auf mich zu wie Jemand, den man schon lange kennt. Sie war einfach nur natürlich und liebenswert. Das Interview habt Ihr ja auf „Radio-Witch“
gehört.
Der Konzertsaal war festlich geschmückt. Die Bühne spiegelt Weihnachten in seinem ganzen Glanz wieder. Doch als Gaby Albrecht auftrat verblasste der Glanz neben ihr. Sie hatte das Publikum innerhalb weniger Minuten in Bann gezogen und in festliche Stimmung versetzt. 
Gaby Albrecht sah wunderbar in ihrer knallroten Abendrobe aus. Sie hatte die Band Harlekin mit der Sängerin – Christiane – mitgebracht, die sie hervorragend unterstützen.
Gaby Albrecht sang all die die schönen, alten Deutschen Weihnachtslieder. Zwischendurch erfreute sie das Publikum immer wieder mit kleinen Gedichten und Geschichten rund um Weihnachten.
Ein weiterer Höhepunkt war – Henry Ahrland- der Mann mit der goldenen Klarinette.
Er spielte so großartig, das er mit reichlich Applaus belohnt wurde.


In der Pause gab Gaby Albrecht Autogramme. 
Nach der Pause erschien sie in einem schwarz,silbernen Traumkleid und versprühte weiterhin mit dem Timbre in ihrer Altstimme 


festliche Stimmung. Das Publikum war begeistert. Von allen Seiten hörte man, wie gut sie ist.
Ich denke das Publikum ist voll auf seine Kosten gekommen. Gaby Albrecht hat ein Weihnachtskonzert abgeliefert, das seines Gleichen sucht. Das Publikum wollte sie nicht von der Bühne lassen. 

Sie sang dann unplagt und hat damit bewiesen, was für eine begnadete Stimme sie hat.

Eure
Minerva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.