Sonntag, 25. September 2011

Minerva und Lilo Wanders

Hallo Ihr Lieben,

Am 25.09.2011 gastiert die große „Lilo Wanders in Datteln im Katielli Theater mit ihrem Bühnenstück: Sex ist ihr Hobby!“




Das kleine Theater war richtig gemütlich und schön ausgestattet. Für Lilo hatte man auf die Bühne einen dunkelblauen Diwan gestellt und einen kleinen Tisch auf den ihre Utensilien standen.

Ich hatte das Glück und durfte Lilo vor ihren Auftritt in Ihrer Garderobe besuchen um ein Interview mit Ihr machen. 



Lilo ist ein Mensch, den man einfach sofort mag. Sie war völlig natürlich und wir unterhielten uns als ob wir uns schon lange kannten. Für sie war es auch selbstverständlich sich noch für Fotoaufnahmen zur Verfügung zustellen. Wir hielten das Interview ziemlich kurz, denn Lilo musste sich noch auf Ihren Auftritt vorbereiten.

Der Theaterraum füllte sich sich immer weiter bis auf den letzten Platz war alles ausverkauft. Das
Publikum war in großer Erwartung, was die Wanders bringen würde.

Endlich war es so weit. Lilo Wanders betrat die Bühne. Sie sah in ihrem langen schwarzen Kleid einfach aus wie man es von ihr erhoffte. Ganz die die Granddame. Sie begann ihren Auftritt mit einem Lied und nach der Begrüßung des der Fans, legte sie auch gleich los.


Eigentlich wollte sie ja Turnierreiterin werden, aber wenn man es genauer bedenkt hat sie es ja geschafft. Es dauerte nicht lange und Lilo hatte das Publikum fest in ihrer Hand. Sie plauderte über ihre Sendung „Wahre Liebe!“ und redete über Sex und alles was dazu gehörte, wir ihr der Schnabel gewachsen war. Aber immer ladylike.
Schön waren immer ihre Erzählung über ihr Verhältnis, das nur 8 Wochen gedauert hatte. Sie sprach immer von Karsten der kleine Kanalire. Auch das sie auf einen Bauernhof lebt und mit den Leuten im Dorf immer wieder Gespräche über brisante Themen führt.Nach der Pause zeigte sie dann ganz ungezwungen Sexspielzeuge und hatte immer eine amüsante Geschichte dazu. 


Kurz und gut es war ein gelungener Abend. Die Wanders war ganz die Wanders und zeigt mit einer lässigen Eleganz was in ihr steckte. Wer die Wanders kennt, wurde nicht enttäuscht.
Nach der Vorstellung gab sie noch Autogramme und hatte auf der Bühne noch versprochen auch Einzelberatungen durchzuführen. Ob sie es nun getan hat, man weiß es nicht.


Auf jeden Fall Bleibt die Wanders einfach die „Wanders.

(c)Minerva
Eure 
Minerva


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.