Samstag, 19. Februar 2011

Bülent Ceylan

Hallo Freunde,



Seine Mutter Hilde ist Deutsche, sein Vater Ahmet kam als türkischer Gastarbeiter 1958 nach Deutschland. Er hat drei ältere Geschwister.

Bülent haben wir uns im Hamm angesehen. Uns haben die Bauchmuskeln weh getan. Der Kerl ist einfach klasse.



Jeder Spruch war ein Kracher. Er schlüpfe in immer wieder neue Rollen. Ob als Annemarie oder als Hausmeister, als Prolet oder als Urtürke.



Er nimmt die Marotten der Deutsch-Türken aufs Korn  und ist dabei so fantastisch, das es sich lohnt seine Show mehrfach zu sehen.





Aus dem Stehgreif heraus begeistert er den ganzen Saal. Er macht aus nichts ganz viel und da Publikum ist begeistert.










In seinen zusammen mit Hauptautor Roland Junghans entwickelten Programmen nimmt Ceylan in verschiedenen Rollen vor allem die Marotten von Deutsch-Türken und Mannheimern aufs Korn. Die Premiere seines Programms halb getürkt  Zuvor war er mit seinem Soloprogramm Döner For One und einem Best Of seiner bisherigen Arbeit unterwegs. Sein aktuelles Programm heißt Wilde Kreatürken.


Wenn Ihr noch mehr Fotos aus der Veranstalung sehen wollt, dann biite hier der Link zu unserem neuen Forum:
Ich wünsche Euch viel Vergnügen.

Eure
Minerva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.