Samstag, 27. November 2010

Der Mitternachtsbus in Hamburg

Hallo Freunde,

gestern sind Zerocool und ich nach Hamburg gefahren. Ich wollte mal über den berühmten Mitternachtsbus berichten.




Der Mitternachtsbus fährt jeden Abend ab 20 Uhr bis Mitternacht in der Hamburger Innenstadt zu den Schlafplätzen der Obdachlosen, den so genannten Platten.

Ein Team aus Ehrenamtlichen bringt heiße Getränke, Brot, warme Decken und Kleidung. Vor allem aber bringen die MitarbeiterInnen menschliche Wärme und Anteilnahme. 



Die Mitarbeiterinnen des Mitternachtsbusses arbeiten eng mit den Projekten des Diakonie-Zentrums für Wohnungslose in der Bundesstraße 101 zusammen: die Tagesaufenthaltsstätte für wohnungslose Menschen , die Straßensozialarbeiter im Innenstadtbereich und die medizinische Sprechstunde.












Über 1000 Menschen schlafen in Hamburg auf der Straße - auch an Wintertagen. Der Mitternachtsbus bringt Hilfe vor Ort. Jeden Abend von 20 bis 24 Uhr fährt ein Team von ehrenamtlichen Helfern durch die Innenstadt.




Sie verteilen heiße Getränke, Brote, warme Decken, Kleidung oder Schlafsäcke und informieren über Hilfeangebote. Bis zu 100 obdachlose Menschen werden so bei jeder Tour erreicht.

Wir sind also mit zwei Mitarbeiter bis 1.00 Uhr nachts quer durch die Innenstadt von Hamburg und nach Altona gefahren und haben die Obdachlosen versorgt.



Was wir auf dieser Fahrt, die uns vorkam wie die Reise in eine andere
Welt erlebt haben werden wir am


Montag den29.11.2010
im
OZH-Magazin ab 17.00 Uhr

Viele von Euch werden es nicht glauben, was es in Deutschland noch gibt. Vielleicht können wir Euch zeigen, wie gut wir alle, die ein Dach über den Kopf haben, es doch haben.



 Eure 
Minerva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.