Mittwoch, 1. September 2010

Mutter der Wanderhure im OZH - Magazin

Am Donnerstag, dem 02.09.2010 ist es soweit.
                                                                Iny Lorenz
                                                                                                                                                                           die große Schriftstellerin und Bestsellerautorin hat dem OZH-Magazin

in tolles Interview gegeben.

Sie erzählt vieles aus ihrem bisherigen Schaffen und auch über das Neues, dass kommt.

Selbstverständlich wird - die Wanderhure - im Vordergrund stehen. Iny erzählt wie es zu dem Buch kam. Was sie und Ihr Mann unternommen haben um alle Fakten der damaligen Zeit zu  sammeln und sie berichtet über die Verfilmung des Buches. Sie war Gast am Set.

Die Wanderhure 
ist ein Buch, das jeden Leser fesselt und nicht mehr losläßt. Dieses tolle Buch wird fortgesetzt in den Bücher: Die Kastelanin und Die Tochter der Wanderhure.

Hier eine kurze Inhaltsangabe:



´Die Wanderhure´von Iny Lorentz entführt den Leser in die Welt des Mittelalters, die in diesem historischen Roman schonungslos dargestellt wird. Es ist hier die Geschichte der schönen Bürgerstochter Marie die durch eine Intrige ihres Bräutigams, eines skrupellosen Anwalts, um ihr Erbe und ihre Ehre gebracht wird. Graf Ruppert hält um die Hand von Marie an, nur um mit verbrecherischen Machenschaften an den gesamten Besitz von Marie und ihrem Vater zu gelangen. Er schreckt nicht davor zurück, das Mädchen schänden zu lassen um sie dann als ´Metze´anzuklagen. Marie wird verurteilt und aus der Stadt verbannt - aber sie schwört Rache. Und um zu überleben, verkauft sie ihren Körper und schließt sich als Wanderhure anderen Leidensgenossinen an. Die abenteuerlichen Reisen dieser Frauen, werden eindringlich geschildert. Dabei führt sie ihre Wanderschaft von Konstanz bis nach Baden. Zum Konstanzer Konzil kommt sie in ihre Heimatstadt zurück um ihre Rache mit Hilfe ihrer Freundinnen und einflußreicher Freunde zu vollenden. Ihre Ehre wird wiederhergestellt und ein neues Leben wartet auf sie - doch die vergangenen Wunden können nie geheilt werden.
Dieses Buch zeigt, daß das Mittelalter auch in Deutschland um das Jahr 1410 sehr grausam war - Frauen galten so gut wie nichts. Aber auch damals wie heute gab es Menschen, die um ihr Leben und ihr Glück kämpften. ´Die Wanderhure´ schildert eines dieser Schicksale. ohne ins Seichte oder Obszöne abzugleiten.


Außerdem wird es natürlich wieder reichlich Musik, Spaß und Unterhaltung geben.

Meine Live Gäste am Telefon werden diesmal der große Tenor und Popsänger :

Erkan Aki






und dann wird auch 

Costa Cordalis


da sein!


Dies Alles findet Ihr bei:  


Donnerstag, dem 02.01.2010 ab 17.00 Uhr
  

Natürlich sind auch Ernst August von Ratzeburg, Frau Knödler und Tante Fienchen dabei, die wieder alles geben werden um Euch zu unter halten.   

Ich wünsche Euch viel Spaß!


Eure
Minerva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.