Samstag, 28. August 2010

Besuch im Minerva´s OZH-Magazin

Hallo liebe Freunde,

am Montag dem 30.08.2010 gibt es wieder das OZH-Magazin.


Diesmal wird unter anderen die Schriftstellerin - Dagmar Trodler - per Telefon aus Island mit uns sprechen.
Dagmar Trodler ist Deutsche und lebt und arbeitet auf Island.  Sie war früher Krankeschwester und schreib
hirstorische Romane während ihres Studiums. Ihr Erstlingswerk - Die Waldgräfin - wurde sofort zum Bestseller.
Es folgten danach sofort die Fortsetzungen - Freyas Töchter- und - Die Tage des Raben.
Dagmar Trodler


Wer das Buch die Waldgräfin noch nicht gelesen hat und sich für historische Romane interessiert, sollte dieses 
und seine beiden Nachfolger unbedingt lesen.




Hier eine kleine Zusammensetzung des Buches - Die Waldgräfin -. Die Geschichte von Alienor und Erik.


Erster Band der Trilogie um Alienor und Erik.
Die Chronisten notieren das Jahr 1066 – Winterzeit im menschenfeindlichen Lothringen, der heutigen Eifel. Alienor von Sassenberg hadert mit ihrem Los. Einmal mehr verflucht sie das eintönige Burgleben, als an Sankt Barbara der Vater einen Wilderer von der Jagd mitbringt. Statt ihn gleich, wie damals üblich, zu bestrafen, wirft er ihn in den Kerker. Doch nicht einmal unter der Folter läßt der Verstockte etwas über seine Herkunft verlauten. Dabei ist doch unübersehbar, daß dieser blonde Hüne kein hungriger Bauer sein kann.
Der jähzornige Burgherr verschenkt ihn schließlich als Reitknecht an seine Tochter. Er hofft, daß sie seine Zunge lösen kann. Es gelingt ihr tatsächlich, bei gemeinsamen Ausflügen sein Vertrauen zu erlangen. Doch als sie herausfindet, welch hochgeborener Familie der großgewachsene Fremde entstammt, ist er ihr schon nicht mehr gleichgültig. Getuschel und Gerüchte auf der Burg werden lauter, der Freigraf aufmerksam. Alienor hingegen läßt das Interesse der Kirche an ihrem heidnischen Knecht immer mehr erwachen. Was für eine Laus haben sie sich da in den Pelz gesetzt?
Beim Versuch, die Burg vor einem feindlichen Überfall zu warnen, wird Erik schwer verletzt und bleibt in einem Gasthaus im Wald zurück. Albert scheint erleichtert: Das Problem hat sich von allein gelöst. Doch Alienor macht sich gegen alle Vernunft heimlich auf, ihren vermeintlichen Knecht zu suchen – sie kann nicht mehr anders. Am Lager des mit dem Tode ringenden Erik trifft sie eine folgenschwere Entscheidung - eine Entscheidung, die ihr bisheriges, wohlbehütetes Leben auf den Kopf stellen wird ... 


Natürlich werden in der Sendung auf wieder Promis, Musik , Spaß und Unterhaltung dabei sein.


Ich wünsche Euch bei der Sendung ganz viel Spaß und Unter-haltung.

Eure 
Minerva



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.